Kursangebote >> Kursdetails

Kursnummer: 18WB004

Info: Wir bieten Ihnen neben dem ZERCUR Geriatrie Basislehrgang (zertifiziert vom Bundesverband Geriatrie) mit 72 Ustd. die Möglichkeit an, einen Aufbaukurs als Geriatrie Pflegeexperte mit 132 Ustd. zusammenhängend zu absolvieren.
Des Weiteren besteht aber auch die Option, den Geriatrie Pflegeexperten separat bei uns zu absolvieren. Voraussetzung dafür ist die erfolgreiche Teilnehme am ZERCUR Basislehrgang. Die Weiterbildungsmaßnahme hat zum Ziel, die vorhandene Struktur der pflegerischen Versorgung von Patienten in der Geriatrie durch speziell ausgebildete Pflegepersonen in einem ökonomisch vernünftigen Rahmen zu stärken.
Für die interdisziplinäre Zusammenarbeit in einer geriatrischen Komplexbehandlung sind laut OPS-Katalog (Operationen und
Prozeduren - Schlüssel) für den Bereich Gesundheits und Krankenpflege folgende Vorgaben gefordert: Aktivierend-therapeutische Pflege durch besonders geschultes Pflegepersonal. Mindestens eine Pflegefachkraft des geriatrischen
Teams muss eine strukturierte curriculare geriatriespezifische Zusatzqualifikation im Umfang von mindestens 180 Stunden sowie eine mindestens 6-monatige Erfahrung in einer geriatrischen Einrichtung nachweisen (Auszug aus OPS 8-550).
Daraus erschließt sich ein neues Betätigungsfeld Pflegender mit einem entsprechenden Schulungsbedarf zur Qualitätssicherung.

Zielgruppe:

Der ZERCUR GERIATRIE®-Basislehrgang ist eine vom Bundesverband Geriatrie e.V. entwickelte und
zertifizierte Weiterbildung für folgende Berufsgruppen:
- Angehörige der "Gesundheitsfachberufe", 3-jährig examiniert
(außer Hebammen, Orthopisten, veterinärmedizinisch techn. Assistenten)
Außerdem für
- Ärzte
- Psychologen
- Sozialarbeiter/Sozialpädagogen
- Mitarbeiter des Sozialdienstes (mit entsprechender Qualifikation)
- Dipl.-Gerontologen
- Sprachtherapeut
- Atem-, Sprech- und Stimmlehrer (Schule Schlaffhorst-Andersen)
Diese Teilnehmer erhalten nach Abschließen des Kurses ein Teilnehmerzertifikat.
Darüber hinausgehend kann eine Teilnahme von Angehörigen weiterer Berufsgruppen nach Antrag
in Absprache zwischen Bundesverband Geriatrie und Kursanbieter erfolgen. In diesem Fall wird eine
Teilnahmebescheinigung ausgestellt. Eine Teilnahme an der Abschlussevaluation ist in diesem
Fall nicht möglich.
Geriatrie-Erfahrung ist keine Voraussetzung zur Teilnahme am Basislehrgang!

Hospitationstag innerhalb des ZERCUR GERIATRIE®-Basislehrgangs:
Ziel dieses Tages ist es, die im Kurs angesprochenen Themen in der Praxis zu erleben und kennen zu lernen. Vor diesem Hintergrund soll die Möglichkeit bestehen, im Rahmen des Hospitationstages Einblick in möglichst alle bzw. möglichst viele Bereiche der Arbeit des geriatrischen Teams zu erhalten.
Um den "Blick" über den eigenen Tellerrand zu fördern und neue Eindrücke zu ermöglichen, soll der
Hospitationstag nicht in der eigenen Einrichtung absolviert werden. Im Einzelfall sind von dieser Regelung Ausnahmen möglich, müssen jedoch dem Bundesverband Geriatrie gegenüber angezeigt werden.

Grundsätzlich ist Folgendes zu beachten:
Der Hospitationstag muss
- in einer Mitgliedseinrichtung des Bundesverbandes Geriatrie absolviert werden Bundesverband Geriatrie
Handbuch ZERCUR GERIATRIE®-Basislehrgang Version 2017 7
- mind. 8 UE umfassen (8 x 45 Min. = 6 Zeitstunden).
Um einen Einblick in die Arbeit des geriatrischen Teams zu bekommen, sollte an einer Teamsitzung/Therapiebesprechung teilgenommen werden und bei einer berufsgruppenfremden Disziplin hospitiert werden.
Der Teilnehmer muss dem Kursanbieter eine Bescheinigung vorlegen, aus der hervorgeht, wann
und wo der Hospitationstag absolviert wurde.
Vor Antritt des Hospitationstages sollten Fragen zur Vergütung, zum Versicherungsschutz sowie zum
Datenschutz geklärt werden.
Der Hospitationstag darf frühestens nach der Hälfte der Lehrgangstage und spätestens 4 Wochen
nach Abschluss des Basislehrgangs geleistet werden.

Dauer:

ZERCUR Basislehrgang (72 Ustd.) und Aufbaukurs Pflegeexperte
Geriatrie (132 Ustd.) = insg. 204 Ustd.

Folgende Module werden im ZERCUR Basislehrgang (72 Ustd.) unterrichtet:
- Grundlagen der Behandlung alter Menschen, Medikamente, Schmerztherapie, Case-Management (Umfang 16 Stunden)
- Ethik und Palliativmedizin (Umfang 8 Stunden)
- Mobilität und mobilitätseinschränkende Erkrankungen, Schlaganfall, Dysphagie (Umfang 16 Stunden)
- Demenz und Depression (Umfang 8 Stunden)
- Chronische Wunden, Diabetes mellitus, Ernährung (Umfang 8 Stunden)
- Harn- und Stuhlinkontinenz (Umfang 8 Stunden)
- Abschlussevaluation

Abschluss:

Den Abschluss der Gesamtweiterbildung (Pflegeexperte Geriatrie) bildet ein
Kolloquium, in dessen Rahmen die zu erstellenden Facharbeiten
vorgestellt und reflektiert werden.

Kosten: 1800,00 € €
Kooperationspartner: 1620,00 €

Dokument(e): Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Datum Zeit Straße Ort
06.03.2018 08:15 - 15:30 Uhr Laustraße 37 BZ - Unterrichtsraum 0.4
07.03.2018 08:15 - 15:30 Uhr Laustraße 37 BZ - Unterrichtsraum 0.4
08.03.2018 08:15 - 15:30 Uhr Laustraße 37 BZ - Unterrichtsraum 0.4
09.03.2018 08:15 - 15:30 Uhr Laustraße 37 BZ - Unterrichtsraum 0.4
19.03.2018 08:15 - 15:30 Uhr Laustraße 37 BZ - Unterrichtsraum 0.4
20.03.2018 08:15 - 15:30 Uhr Laustraße 37 BZ - Unterrichtsraum 0.4
21.03.2018 08:15 - 15:30 Uhr Laustraße 37 BZ - Unterrichtsraum 0.4
22.03.2018 08:15 - 15:30 Uhr Laustraße 37 BZ - Unterrichtsraum 0.4
23.03.2018 08:15 - 15:30 Uhr Laustraße 37 BZ - Unterrichtsraum 0.4
16.04.2018 08:15 - 15:30 Uhr Laustraße 37 BZ - Unterrichtsraum 0.4
Seite 1 von 3

Kursempfehlungen

Anmeldung möglich Auffrischung für Betreuungskräfte § 53c (87b)
ab 12.12.2017, BZ - Unterrichtsraum 0.5


Anmeldung möglich FasTT: Faszien Therapie und Training (Zentralsehne)
ab 09.11.2017, Maritim Hotel Bad Wildungen


Anmeldung möglich Kursleiter Progressive Muskelrelaxation (PMR)
ab 28.10.2017, Maritim Hotel Bad Wildungen


Anmeldung möglich Ausbildung zum BDR Rückenschullehrer
ab 12.10.2017, BZ - Unterrichtsraum 0.3