Kursangebote >> Kursdetails

Kursnummer: 17WB22

Info: Neben den Patienten, die mit der Hauptdiagnose Diabetes mellitus (ICD E.10-E.14) stationär behandelt werden, geht man von über zwei Millionen Menschen mit der Nebendiagnose Diabetes mellitus in Krankenhäusern aus. Diabetes mellitus kann den Verlauf anderer Krankheiten gravierend beeinflussen und die Liegezeit bei insuffizienter Behandlung verlängern. So ist die mittlere Krankenhausverweildauer bei Menschen mit Diabetes mellitus im Vergleich zu Kontrollpersonen mit vergleichbaren operativen Eingriffen bzw. Erkrankungen durchschnittlich zwei bis fünf Tage länger. Häufig fehlt es in den Einrichtungen an fundiertem pflegerischem Wissen zur Berücksichtigung der besonderen Bedürfnisse von Menschen mit Diabetes mellitus. Nahrungskarenz, Folgeerkrankungen, Multimorbidität etc. bedingen bei dieser Patientengruppe andere therapeutische und pflegerische Interventionen als bei nicht Betroffenen. Aktuelle Untersuchungen zeigen zudem, dass die Diagnose bzw. die Nebendiagnose nicht codiert wird. Die Diabetes-Pflegefachkräfte DDG (Klinik) sollen mit ihren speziellen medizinischen und pflegerischen Kompetenzen im stationären Setting die Versorgungsqualität, die Wirtschaftlichkeit und die Patientensicherheit fördern sowie das diabetologische Team im interdisziplinären Prozess unterstützen. Bei unserer ReferentInnenauswahl setzen wir auf ein hohes Maß an Praxiserfahrung und Kompetenz. Der nahe Praxisbezug unserer Dozent/innen steigert die Wissensvermittlung Ihrer Themen und sorgt so für eine optimale Begegnung zwischen Dozent und Teilnehmer. Die Fortbildung "Diabetesversierte Pflegefachkraft" wird von einer Diabetesberaterin DDG (Leitung Diabetesabteilung) und einer Wundmanagerin ICW® durchgeführt.

Ziele der Weiterbildung:

- Sensibilisierung für die besonderen pflegerischen Anforderungen von Patienten mit Diabetes mellitus im Krankenhaus
- Patienten mit DM bei der Durchführung ihrer Behandlung auf Station professionell unterstützen können
- Kommunikationswege und Bedarf des diabetologischen Konsildienstes kennen und unterstützen
- Übernahme von Multiplikatorenfunktion für alle pflegerischen Mitarbeiter der jeweiligen Abteilung
- Spezifische Dokumentationsinstrumente kennen und nutzen können
- Erhöhung der eigenen Fachkompetenz im Hinblick auf die Versorgung von Patienten mit Diabetes mellitus

Zertifiziert nach dem Curriculum der Deutschen Diabetes Gesellschaft

Kosten: 160,00 € €
Kooperationspartner: 140,00 €

Dokument(e): Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Für diesen Kurs sind keine Termine vorhanden.


Kursempfehlungen

Anmeldung auf Warteliste Auffrischung für Betreuungskräfte § 53c (87b)
ab 12.12.2017, BZ - Unterrichtsraum 0.5


Plätze frei Fachpfleger/in Intensiv und Anästhesie
ab 14.05.2018, Bad Wildungen- Reinhardshausen BZ Werner -Wicker-Klinik


Plätze frei Stations-, Gruppen- und Wohnbereichsleitung
ab 14.05.2018, Hans-Viessmann-Schule, Stresemannstraße 12, 34537 Bad Wildungen


Plätze frei Ausbildung zur Betreuungskraft nach § 53c > Kurs 1
ab 27.02.2018, BZ - Unterrichtsraum 0.5


Plätze frei Manuelle Therapie EX 1
ab 20.11.2017, Maritim Hotel Bad Wildungen


Anmeldung möglich Sturzprophylaxe in der Neurologie/Geriatrie
ab 18.11.2017, Maritim Hotel Bad Wildungen


Anmeldung möglich FasTT: Faszien Therapie und Training (Zentralsehne)
ab 09.11.2017, Maritim Hotel Bad Wildungen


Anmeldung auf Warteliste Ausbildung zum BDR Rückenschullehrer
ab 12.10.2017, BZ - Unterrichtsraum 0.3


Plätze frei
Plätze frei
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
Anmeldung auf Warteliste
Anmeldung auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich