Kursangebote >> Kursdetails

Kursnummer: 18FB162

Info: Unser Berufsalltag ist die meiste Zeit dadurch geprägt, dass wir uns um die körperlichen Beschwerden der Patienten kümmern. Wir fragen, ob sie Schmerzen haben, ob sie Nebenwirkungen der verschiedenen Therapien verspüren oder ob sie andere Symptome benennen können. Unser Handeln bezieht sich i.d.R. auf das Beseitigen der jeweiligen Symptome und Beschwerden. Obwohl unsere Tätigkeiten bei vielen Patienten ähnlich sind, stellen wir fest, dass einige Patienten die Krankheit besser bewältigen können. Die Frage die sich stellt, ist, welche Faktoren dafür verantwortlich sein können?
Diese Fortbildung beschäftigt sich mit dem Modell der Salutogenese nach Antonovsky, welches sich mit der Frage befasst, warum manche Menschen gesund bleiben, manche schwere Erkrankungen besser durchstehen und bewältigen als andere. Außerdem wird besprochen, wie sich dieses Konzept in unserem Berufsalltag umsetzen lässt, bzw. was die Berufsgruppe "Pflege" tun kann, damit mehr Patienten ihre Erkrankung besser bewältigen können.

Kosten: 40,00 € €
Kooperationspartner: 0,00 €

Dokument(e): Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Datum Zeit Straße Ort
07.11.2018 08:15 - 11:30 Uhr Krankenhausstr. 27 Schwalmstadt Klinikum - FuW, 1.UG F1

Kursempfehlungen

Anmeldung möglich 2. Hessische Geriatriefachtagung am 29.09.2018
ab 29.09.2018, Maritim Hotel Bad Wildungen


Plätze frei Yoga und Bewusstsein - 2 Tage -
ab 27.09.2018, BZ - Unterrichtsraum 0.3


Anmeldung möglich Viszerale Osteopathie Modul 2
ab 31.08.2018, Maritim Hotel Bad Wildungen


Plätze frei Akutschmerzdienst eine Notwendigkeit?
ab 28.11.2018, BZ - Unterrichtsraum 0.4


Anmeldung möglich Stomaversorgung
ab 16.08.2018, BZ - Unterrichtsraum 0.5


Plätze frei MTT in der Neurologie
ab 08.09.2018, AGZ - Unterrichtsraum 1.4